am 05.01.2023 von Bastian Döhne

Saisonsauftakt für Langläufer bei Sparkassen-Talentiade

Telentiade 22/23

Ein voller Erfolg war der Auftakt ins Jubiläumsjahr der Langlauf-Talentiade des Allgäuer Skiverbandes, die es nun seit 10 Jahren gibt.

130 Kinder ab 5 Jahren nahmen zum Auftakt der Sparkassen-Talentiade in Bad Hindelang teil. Trotz Schneemangel war es Dank der Beschneiungsanlage auf der beleuchteten Loipe an der Hornbahn möglich, die Veranstaltungen durchzuführen. Florian Hatt, Chef Nordisch vom Skiverein Hindelang danke in diesem Zusammenhang noch einmal der Gemeinde und der Hornbahn für die gemeinsame Realisierung der Beschneiungsanlage. "Durch die tatkräftige Unterstützung der Helfer konnte auf der bestens präparierten Strecke ein toller Technik-Parcour aufgebaut werden", so Hatt weiter. Wie immer zählte bei der Veranstaltung nicht die Zeit, sondern Geschick und Können. Alle kleinen Skistars, die erfolgreich den Geschicklichkeitsparcours gemeistert haben, bekamen kleine Geschenke überreicht. Insgesamt findet die Sparkassen-Talentiade auch diesen Winter wieder an unterschiedlichen Orten statt. Die weiteren Termine für heuer sind geplant am 15. Januar in Nesselwang, am 21. Januar in Burgberg, am 04. Februar in Sonthofen und am 12. Februar in Oberstdorf (Nachholtermin Obestaufen noch offen).

Fotos: Tobias Burger

am 27.10.2022 von Bastian Döhne

Pressebericht

Langläufer gut vorbereitet

Langläufer des Skivereins gut vorbereitet

Nach dem Motto „Langläufer werden im Sommer gemacht“, wurde dieses Jahr für den Nachwuchs des Allgäuer Skiverbandes eine neue Sommerwettkampfserie mit drei Veranstaltungsorten ins Leben gerufen. Los ging es in Oberstdorf auf der Skirollerbahn wo ein Inliner-Wettkampf für die jüngeren und ein Skiroller-Wettkampf für die älteren anstand. Auch winterlichen Temperaturen und erster Schnee in den Bergen tat der Motivation und dem Ehrgeiz der Sportler keinen Abbruch. Die Nachwuchssportler des SV Hindelang belegten hier vordere Plätze. In der Altersklasse U9 belegte Julius Blanz den 3. Platz und Hanna Kandler den 4. Platz. In der U16 belegten Raphael Hatt und Simon Hatt die Plätze 2 und 3.

Als zweiter Test stand dann der Zötler Herbstgeländelauf auf dem Programm. Zwischen einem Kilometer bei den Kleinen und 5 Kilometer bei den Älteren umfasste die Runde der Schüler. Der krönende Abschluss des Rundkurses war der von der Grüntenstafette berühmte Zötleranstieg. Hier wurden die Kinder von der Zuschauermenge regelrecht den Berg hinauf geschrien. Oben angekommen war jedoch noch nicht sofort die Ziellinie erreicht. Die Kinder und auch die Erwachsenen mussten noch einen kleinen Hindernissparcours mit Heuballen bewältigen, erst dann ging es über die wohlverdiente Ziellinie. Über 200 Starter strahlten hier mit der Sonne um die Wette. Leider mussten an diesem Tag einige Hindelanger Sportler krankheitsbedingt kurzfristig auf Ihren Start verzichten. In der Altersklasse U8 konnte sich jedoch Lina Kandler über einen 6. Platz freuen. Auch Julius Blanz erreichte den 6. Platz in der U9 und Emma Benninghoff einen guten 13. Platz in der Altersklasse U10.

Als abschließender dritter Wettkampf der Sommerserie stand der Bosch BKK Athletiktest in Bad Hindelang auf dem Programm. Eine Mischung aus Ausdauer, Balance, Schnellkraft, Kraft und Koordination macht hier den besten Sportler aus. Nach einem im Vorfeld absolvierten 1.000 Meterlauf, ging es in der Turnhalle Bad Hindelang weiter. In Gruppen mussten die Kinder Stationen wie Seilhüpfen, Kasten-Bumerang, Beugetest und ähnliches durchlaufen. Neben dem Ehrgeiz in jeder Station sein Bestes zu geben war es auch schön anzuschauen, wie gut sich die Kinder in den einzelnen Altersklassen verstanden und sich gegenseitig motiviert und angefeuert haben. Auch hier waren selbstverständlich wieder Sportler des SV Hindelang am Start. Bei der U10 sind die eigentlich der Altersklasse U9 angehörigen Hanna Kandler, Julius Blanz und Rebecca Stieglbauer am Start gewesen und trotz ihres jüngeren Alters mischten diese vorne mit und belegten die Plätze 5, 9 und 12. Mikkel Spörl belegte ebenfalls in der U10 einen 4. Platz. Rosina Holzhey belegt in der U11 einen hervorragenden 3. Platz, genauso wie ihr Bruder Linus in der U14. Miriam Lindlbauer und Mattis Burger belegten die Plätze 6 und 8 in der U12.

Im Anschluss an den letzten Wettkampf wurden die Ergebnisse aus den drei Veranstaltungen in einer Gesamtwertung zusammengefasst. Das beste Ergebnis wird auch im Winter in die Gesamtwertung des Geiger Cups mit einfließen. Die Kinder freuen sich jetzt schon auf das erste Schneetraining an der Hornbahn, bis dahin wird aber noch fleißig mit Inlinern und Skirollern trainiert.

Foto (Tobi Burger): Sportlicher Allgäuer Langlaufnachwuchs bei der Siegerehrung des Bosch BKK Athletiktest in der Hindelanger Turnhalle

am 27.10.2022 von Bastian Döhne

112. ordentliche Generalversammlung

Ehrungen

Anbei der Bericht der 112. ordentlichen Generalversammlung

Generalversammlung beim Skiverein Hindelang
Christian Schöll wird zum Ehrenmitglied ernannt

„Nach zwei durch Corona eingeschränkte Jahre konnten in der vergangenen Saison wieder zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt werden“, so Skivereinsvorsitzender Manfred Berkt-old bei der Generalversammlung im gut besuchten Gasthof Traube (Becke) in Vorderhinde-lang. Zahlreiche Veranstaltungen, u.a. der DSV Athletiktest, der Bosch BKK nordic Team chal-lenge, ASV Sparkassen-Talentiade der Langläufer bis hin zu den Alpinrennen mit EWH-Cup, Geiger-Cup, Lena-Weiß-Cup, Reischmann-Cup und Skijugendtag wurden wieder vom Verein und seinen zahlreichen Helfern durchgeführt. Ein herzliches Vergelt`s Gott an dieser Stelle an alle, die den Skiverein Hindelang durch ihr Engagement unterstützen! Einziger Wehrmutstrop-fen war laut Berktold, dass die beiden Großveranstaltungen, welche der Skiverein mittlerweile regelmäßig durchführt, nicht stattfinden konnten. Die Baden-Württembergischen Sparkas-senmeisterschaften konnten aufgrund interner Corona-Regelungen nicht stattfinden; der FIS Weltcup Telemark fiel ebenfalls aus, aufgrund Terminüberschneidungen des DSV mit der FIS. Beide Veranstaltungen finden aber kommende Saison wieder statt. Nach den Informationen von SVH-Vorsitzendem Manfred Berktold folgten weitere Berichte der Ressortleiter.

Ski Alpin: Birgit Fersch, Chefin Alpin berichtete, dass vergangene Saison alle wieder froh waren, Skifahren zu dürfen. Auch wenn die Rahmenbedingungen noch „Maskenpflicht“, „Ab-stand halten“ und „3G“ hießen, lief der Trainingsbetrieb wieder weitgehend normal ab. Und dass die Hindelanger Nachwuchsathleten gut durch die „Corona-Zeit“ gekommen sind, zeigen die guten Ergebnisse der regionalen Rennserien. In der Mannschaftswertung des Geiger-Cups wurde der 2. Platz erreicht, beim Lena-Weiß-Cup landeten die Hindelanger mit dem 3. Platz ebenfalls auf dem „Stockerl“. Ein Ausrufezeichen setzte Max Füß, der Allgäuer Schü-lermeister im Slalom wurde - herzlichen Glückwunsch, Max! Ein Highlight war laut Fersch der „Abstecher“ zur Veranstaltung „Next Generation Skicross“ in Grasgehren. „Es war toll zu sehen, wie schnell sich die Hindelanger Alpinen an die Skicross-Strecke mit Wellen und Schanzen gewöhnten und ihren Spaß hatten“, so Birgit Fersch. Im September fand mit dem „Alpinen Konditest“ in Wangen ein erster Vergleich der Athleten statt. Aufgrund der guten Er-gebnisse sieht Birgit Fersch die SVH-Alpinen für die kommende Saison gut gerüstet.

Ski Nordisch: Im Langlaufbereich geht es laut Chef Nordisch, Flori Hatt weiter voran. Die Kooperationsgemeinschaft mit dem Skiclub Sonthofen und der Trainerin Jessica Dotzler be-währt sich immer mehr. Bei regionalen Veranstaltungen wie dem Geiger-Cup, den es auch bei den Langläufern gibt, nehmen mittlerweile über 10 SVH-Kinder regelmäßig teil. Auch überregi-onal bei der Deutschland-Pokal Serie sowohl im Langlauf als auch im Biathlon ist der SV Hin-delang regelmäßig vertreten und erzielt dort immer wieder vordere Plätze. Erwähnenswert sind die Erfolge des Hindelanger Langlauftrainers Marc Dürr, der Mitglied der Nationalmann-schaft im Skibergsteigen ist und auch schon an Weltcuprennen teilgenommen hat. Vergange-ne Saison wurde er Deutscher Meister in der Disziplin Individual und 3. im Sprint. Ebenfalls erfolgreich am Start der Skibergsteiger war David Jost, er wurde Deutscher Jugendmeister! Auf die Erfolge in der vergangenen Saison will Flori Hatt aufbauen und seine Schützlinge wei-ter motivieren, noch besser zu werden.

Wirtschaftliches: Die Finanzlage ist nach wie vor solide, berichtete Finanzchef Florian Gro-ßer, auch wenn in der vergangenen Saison die beiden Großveranstaltungen FIS Weltcup Te-lemark und Baden-Württembergische Sparkassenmeisterschaften nicht stattfanden. Zugute kam, dass auch noch für die vergangene Saison vom Land Bayern die Übungsleiterzuschüs-se coronabedingt erhöht geleistet wurden. So konnte trotz weiterer Anschaffungen bei Aus-rüstungs- und Trainingsgeräten unterm Strich ein ausgeglichenes Jahresergebnis erzielt werden.

Wahlen: Erfreulicherweise stellten sich alle bisherigen Amtsinhaber wieder zur Wahl. Wieder-gewählt wurden Chef Alpin Birgit Fersch, Chef moderne Sportarten Bastian Döhne, Chef Ma-terial Alexander Koller, 3. Beisitzer Michael Kaufmann und 4. Beisitzer Daniel Haas.
Ehrungen: Für seine langjährigen und außerordentlichen Verdienste wurde Christian Schöll zum Ehrenmitglied ernannt. Als Mitglied im Zeitnahme-Team ist er unerlässliche Stütze bei bedeutenden und großen Rennen zur Erfassung der Teilnehmer und Auswertung der Ergeb-nislisten. Gerade bei den Baden-Württembergischen-Sparkassenmeisterschaften mit früher über 1.000 Teilnehmern war er enorm wichtig. „Wir sind froh, ihn in unsren Reihen zu haben“, so Vorsitzender Manfred Berktold. „Mit seiner ruhigen und zuverlässigen Art hat er auch bei stressigen Veranstaltungen immer alles im Griff. Er hat es verdient, in den Reigen der Ehren-mitglieder aufgenommen zu werden“, so Berktold im Rahmen der Ehrenurkunden-Übergabe.

Weitere Ehrungen wurden für langjährige Mitgliedschaften erteilt, siehe Kasten:

Ehrungen

25 Jahre: Alfred Scholl, Martina Haberstock, Maria Kremsreiter, Erika Simon, Franz-Josef Simon, Robert Simon, Pamela Oppold, Michaela Scholl, Johannes Scholl, Christian Heckelmil-ler, Ann-Kathrin Schindler, Uwe Spörl, Julian Blanz, Jaqueline Blanz, Patrick Schmid

40 Jahre: Kilian Keck, Clemens Keck, Franz Eberhart, Leonhard Zeller, Peter Schneider, A-gathe Haas, Claudia Jörg, Christa Huber, Stefan Blanz, Peter Eckel, Stefan Wittwer

50 Jahre: Thomas Heckelmiller, Lissi Kaufmann, Georg Kögel, Herbert Morent, Burgi Porzelt, Michael Schneider, Fritz Blanz

60 Jahre: Albert Keck, Maria Scholl, Thomas Zint

70 Jahre: Dieter Fersch, Gert Schneider

Ehrenmitglied: Christian Schöll

Foto (Bastian Döhne): Vorsitzender Manfred Berktold (rechts) ehrt Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein. Für besondere Ehrungen erhielten Urkunden (vorne v. links): Christian Schöll als neues Ehrenmitglied und Dieter Fersch sowie Gert Schneider für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft.

am 09.10.2022 von Bastian Döhne

Ski-/Fitnessgymnastik

Kindermanschaft Nordisch

Fit in den Winter – wöchentliche Ski-/Fitnessgymnastik Ab Montag, 17. Oktober starten wir wieder mit unserer Ski-/Fitnessgymnastik - wie immer in der Turnhalle Hindelang ab 19.30 Uhr.

Wir bieten Jeden Montag (ab 17.10.) um 19.30 Uhr in der Turnhalle Bad Hindelang eine Ski-/Fitnessgymnastik für Vereinsmitglieder an.
Langlauftrainerin Jessica Dotzler wird uns wieder mit Übungen im Bereich Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit fit für den Winter machen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!
Eure Vorstandschaft

Alle Termin gibt es auch in der Veranstaltungsübersicht.

Mehr erfahren
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von SV Hindelang auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy